LBBZ KOOPERATIONEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das LBBZ wird im Rahmen von F&E Projekten durch das EU Programm EFRE gefördert.

Aktuelle Projekte: ProeK & Ladewagenbaukastenentwicklung.


Projekt Produktionseffizienz in der Kleinserie ( ProeK )

Ziel des Vorhabens ist die Effizienzsteigerung in der Kleinserienproduktion am Beispiel der Elektromobilproduktion. Das LBBZ wird durch das Projekt in Zukunft besser befähigt praxisorientierte technische Lösungen  zu entwickeln, um in der Kleinserie bei der Produktion von Elektromobilität kosteneffizienter und flexibler Herstellen zu können.

Wir arbeiten in diesem Projekt mit Instituten der RWTH Aachen und Herstellern von Elektrofahrzeugen zusammen.

 

 

 

 

Unsere Forschungs- und Entwicklungstätigkeit wird auch durch Mittel der Europäischen Union und des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert und unterstützt.

 

Projekt Baukasten für Ladewagensysteme

Das Projekt beschäftigt sich mit der integrierten Entwicklung eines Baukastens für Ladewagensysteme mit stückzahlvariablem Produktionssystem für die wirtschaftliche Herstellung von elektrischen Nutzfahrzeugen.

Im gewerblichen Sektor und dem Flottengeschäft ergeben sich für den Einsatz von Elektrofahrzeugen große Nutzenpotenziale und geringere Eintrittsbarrieren als im Pkw-Geschäft. Mithilfe der angestrebten Entwicklung in diesem Projekt können unterschiedliche Ladewagenvarianten für Standardanwendungsfälle wie den Transport in Pritschen- oder Kofferform sowie integrierte Funktionslösungen wie Ablagesysteme aus einem Ladewagenbaukasten für Elektrofahrzeuge realisiert werden. 

Das LBBZ arbeitet in diesem Projekt mit Instituten der RWTH und anderen kleinen Unternehmen zusammen um seine Fähigkeiten bei der Produktion von Elektromobilität zu erweitern.

spacer